Freie Wähler Auggen ~ Startseite

Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler!

Die Freien Wählen Auggen bekommen 1.000 Stimmen mehr, behalten vier Sitze und stellen die stärkste Fraktion im Auggener Gemeinderat.

Neu von den Freien Wähler am Ratstisch ist Andreas Flury.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite, sowie auf der Webseite der Gemeinde Auggen.

 
Unsere Kandidaten für den Gemeinderat

Unsere Kandidaten für dem Gemeinderat

Erfahrung und Erneuerung !

Freie Wähler Auggen treten mit jüngstem Kandidatenfeld aller Listen im Ort an

Mit einem gleichsam bewährten wie runderneuerten Kandidatenfeld treten die Freien Wähler Auggen zur Gemeinderatswahl am 25. Mai an. Nach zwei Amtsperioden zieht sich Gemeinderat Johannes Abel aus dem Gremium zurück. Die Ratsmitglieder Sabine Baßler, Dr. Herwig Boeckle und Gerhard Danner treten erneut an und bringen damit insgesamt 19 Jahre kommunalpolitische Erfahrung ein. Daneben stellen sich acht weitere Kandidaten dem Votum der Auggener Wählerinnen und Wähler.

Die Liste wird von den bisherigen Gemeinderäte angeführt, die übrigen Kandidaten folgen in alphabetischer Reihenfolge mit den Kandidatinnen am Beginn.

Mit einem Altersdurchschnitt von rund 43 Jahren stellen die Freien Wähler das jüngste Kandidatenfeld aller in der Gemeinde zur Kommunalwahl antretenden Parteien und Wählervereinigungen.

Auf fünf erfolgreiche Jahre blicken die Freien Wähler kurz vor der Kommunalwahl zurück. So konnte mit ihrer Unterstützung in der zu Ende gehenden Wahlperiode der Bau der Sonnberghalle verwirklicht werden. Auch für den Erhalt der Grundschule und der Eigenständigkeit Auggens haben sich die Freien Wähler in den vergangenen fünf Jahren mit Erfolg eingesetzt.

Daneben stehen die Ausweisung eines neuen Gewerbegebiets und die Installation einer energieeffizienten und die Sicherheit erhöhenden LED-Straßenbeleuchtung auf der Liste der erfolgreich umgesetzten Projekte.

In ihrem Wahlprogramm haben sich die Freien Wähler Ziele für die kommenden fünf Jahre vorgenommen, von denen alle Auggener Bürgerinnen und Bürger profitieren sollen. So stehen die Freien Wähler nicht nur für die Erschließung neuer Baugebiete für junge Familien und den notwendigen Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kleinkinder unter drei Jahren, im Kindergarten und in der Grundschule, sondern auch für die Entwicklung von Projekten für Generationen übergreifendes und altersgerechtes Wohnen. Auch für den Ausbau von Auggen als attraktiven Gewerbestandort und damit auch eine Erhöhung der Arbeits- und Ausbildungsplätze in Auggen wollen sich die Freien Wähler stark machen. Eine ausgewogene Vereinsförderung wie auch den Erhalt und die aktive Förderung des Jugendraums halten die Kandidaten ebenfalls für wichtig. Daneben setzen sie sich unter anderem für eine Überplanung des alten WG-Areals sowie für die Umwandlung des Tanzhüsle in ein Heimatmuseum ein.

Beim in letzter Zeit beherrschenden Thema Bahnausbau stellen alle Kandidaten das Ziel, die Tieflage gegen alle Gegenwehr und Verschleierungstaktik aus der Politik doch noch zu erreichen, an erste Stelle. Um ihre uneingeschränkte Solidarität mit den für die Tieflage streitenden Fachleuten in der Bürgerinitiative zu verdeutlichen, sind alle Kandidaten der Freien Wähler Mitglied im Bürgerbündnis Bahn Markgräflerland (BBM) und werden sich bei den anstehenden Aktionen wie der Demonstration in Auggen am 18. Mai beteiligen. Außerdem sind sich die Freien Wähler einig, dass nur durch regelmäßiges und kritisches Nachfragen bei allen am Entscheidungsprozess Beteiligten Auggen noch eine Chance hat, sich Gehör zu verschaffen. Dieser großen Verantwortung sind sich alle Kandidaten bewusst.

Liste der Kandidaten für die Gemeinderatswahl in der Reihenfolge des Wahlvorschlags:
Sabine Baßler (47), Rechtsanwältin,
Dr. Herwig Boeckle (68), Arzt,
Gerhard Danner (42), Bankbetriebswirt,
Heidi Willer (47), selbstständige Immobilienverwalterin,
Andreas Flury (40), selbstständiger Landmaschinenmechanikermeister,
Helmut Gruber (46), Waldorflehrer für Mathematik,
Dirk Pfunder (34), Schreiner,
Jochen Pilger (34), Diplom-Informatiker Medien,
Heiner Schmidlin (52), EDV-System-Administrator,
Patrick Walter (32), Sanitär- und Heizungsbaumeister,
Matthias Weniger (35), Redakteur


Die Freien Wähler sind auch in den Sozialen Netzwerken präsent:
Facebook www.facebook.com/fw.auggen, Twitter www.twitter.com/fwauggen.

Die Auggener Wählerinnen und Wähler können sich per Mail unter info@fw-auggen.de mit Fragen, Wünschen und Anregungen direkt an die Kandidaten wenden.

 

Kommunalwahl Baden-Württemberg am 25. Mai 2014

Mischen Sie sich ein!
Lassen Sie sich aufstellen!
Gehen Sie zur Wahl!


Die Gemeinden sind die kleinsten demokratischen Einheiten unseres Staatswesens. Sie sind die Keimzelle unserer Demokratie. Neben den Gemeinden gibt es die Landkreise und Bezirke. Sie bilden die Ebenen der Kommunalverwaltung.

Die wohl wesentlichste Änderung im Kommunalwahlrecht ist die Herabsatzung des Alters für das aktive Wahlrecht. Erstmals dürfen bei den Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 auch die 16- und 17-jährigen Jugendlichen ihre Stimmen abgeben. Die Gruppe der Erstwählenden bei den Kommunalwahlen umfasst damit die 16 bis 23-Jährigen. Das passive Wahlrecht, also die Teilnahme an der Wahl als Kandidat, bleibt weiterhin bei 18 Jahren.

 
Freie Wähler Auggen >> ehrlich gut
 

Kandidaten

Besucher : 107395
Barrierefrei programmiert. © 2004-2014 by Freie Wähler Auggen